There are no items in this list

Please reload

Sommertourenprogramm 2022

15.05.2022  Sonnwendköpfl, 1278m, Chiemgauer Alpen

Wohl nur wenigen dürfte dieser Grenzgipfel zwischen Bayern und Tirol geläufig sein. In einer

gemütlichen Kombination aus „Radl und Wadl“, aus Bergradeln und Bergwandern, starten wir bei den

Segelfliegern in Unterwössen und schrauben uns auf Forststraßen entlang der Tiroler Ache hinauf nach

Achberg und zur Chiemhauser Alm. Kurz drauf stellen wir die Bikes ab und drehen eine Wanderrunde

zum Taubensee und Sonnwendköpfl. Mehrere Möglichkeiten zum Anhalten und Einkehren! Rückweg evtl. über Hinterwössen.

Bergradeln auf überwiegend Forststraßen und Radlwegen, einfache Wanderung, insges. knapp 800 Hm

Tourenbegleiter: Georg Meltl,  08031 / 2472803

 

18.05.2022     Mountainbike Feierabendtour,  leichte Trails im Hochriesgebiet

Von Nußdorf am Inn über das Mühltal Richtung Samerberg und weiter über die Spatenau und die

Wimmeralm zur Käseralm. Nach einer langen Querung beginnt bei der Winterstube der erste kurze

Trailabschnitt unserer Tour. Nach einem kurzen Gegenanstieg erreichen wir an der Hofalm unser

heutiges Etappenziel. Nach einer kurzen Rast geht es dann teils steil bergab nach Aschau und von dort

über Frasdorf und Samerberg zurück zum Ausgangspunkt. Hinweis: Die Tour erfordert das sichere

Fahren auf teils steilen Pfaden. Für Einsteiger ist die Tour daher nicht geeignet. 3 Std. / 700Hm

Tourenbegleiter: Stefan Hofmann  0176 / 813 21 826

 

19.05.2022 Jahreshauptversammlung Bergsteigergilde im Brückenwirt 20.00 Uhr

 

29.05.2022     Rundtour auf ruhigen Wegen im Geigelsteingebiet Chiemgauer Alpen         

Von Grattenbach über Mühlhörndl und Mühlhörndlwand Richtung Geigelstein. Bevor wir zu tief in den Trubel dort eintauchen, biegen wir links ab und gehen über den Tauron zurück zum Ausgangspunkt.

Gesamt ca. 1100 Höhenmeter über unschwierige Wanderwege. 

Tourenbegleiter: Stefan Schiffmann 🕿 0171 / 957 92 14

 

11.06.2022     Großer Bruder 1.867 m, Reiteralpe

Landschaftlich eindrucksvolle Tour. Wir starten am Parkplatz bei Reith und laufen uns ca. 1,5 km auf einer Forststraße warm. Anschließend verlassen wir die Forststraße und folgen dem Alpasteig Richtung Alpaalm. Von dieser steigen wir über die Alte Traunsteiner Hütte zum Großen Bruder auf. Dieser ist mit seinen 1.867m der höchste Gipfel der Drei Brüder. Je nach Motivation können wir noch zum 100 m höher gelegenen Großen Weitschartenkopf aufsteigen. Abstieg wie Aufstieg. Es sind ca. 1.300 hm und 8,5 km im Aufstieg zu bewältigen. Absolute Trittsicherheit und ausreichende Kondition unbedingt erforderlich.

Tourenbegleiterin: Marlene Rast 🕿 0157 / 71 89 43 77, E-Mail: 2013-Rast@gmx.de

 

16.-19.06.2022     Bergsporttage in den Gardaseebergen

Je nach Verfügbarkeit von Tourenbegleitern und Interesse der Teilnehmer bieten wir gemeinsam mit der Sektion Bad Aibling geführte Touren (Sportklettern, Klettersteig, MTB) an. Ansonsten müssen die Aus-flüge eigenverantwortlich in Gruppen durchgeführt werden. Untergebracht sind wir am wunderschönen Camping Al Sole am sonnigen Ostufer des Ledrosees. Sicherungskenntnisse sind Voraussetzung für die Teilnahme am Klettern. Bitte kurzfristige Anmeldung, da nur begrenzt Plätze für uns reserviert sind. Kinder und Familien sind herzlich willkommen. 

Anmeldung bei Stefan Schiffmann 🕿 0171/9579214.

 

25./26.06.2022        Olperer, 3476m, Zillertaler Alpen 

Der Olperer ist sicher einer der besten Aussichtsberge der Zillertaler. Mit der Olpererhütte auf 2388m in herrlicher Lage über dem Schlegeisspeicher gibt es einen idealen Ausgangspunkt für den Normalanstieg über den Riepengrat. Dieser führt über steile Schneeflanken und schließlich einen kurzen, aber teils sehr ausgesetzten Felsgrat (Stellen II+) von SO zum Gipfel. Steigeisen und Klettergurt sollten auf dieser kombinierten Hochtour auf alle Fälle dabei sein. 

Gehzeiten: vom Schlegeisspeicher (1800m) zur Hütte knapp 2 Std., Gipfelanstieg ca. 4 Std., Abstieg 4 Std.

Frühzeitige Anmeldung wegen Hüttenreservierung unbedingt notwendig.

Tourenbegleiter: Georg Meltl 🕿 08031 / 2472803

 

10.07.2022   Bauernwand 1.580m / Scheibenwand 1.598m        Chiemgauer Alpen

Von Hainbach steigen wir durch den Klausgraben zum Schönfeld auf, dessen höchster Punkt die Bauernwand ist. Auf schmalem Bergpfad geht’s hinüber zur Scheibenwand. Vom Gipfel führt der Steig teils steil (Trittsicherheit erforderlich) hinab zur Bergstation der Kampenwandbahn und zurück zur Hofbauernalm, von der wir wieder nach Hainbach absteigen. Gesamtgehzeit ca. 5-6Std., Höhenunterschied ca. 1.000m
Tourenbegleiter: Helmut Kronawitter 🕿 08034 / 2042

 

24.07.2022     Rampoldplatte – Hochsalwand 1.642m, Wendelstein

Die Wanderung vom Parkplatz Jenbachtal über die beiden Gipfel ist eine schöne Rundtour mit toller Aus-sicht. Trittsicherheit erforderlich, mittelschwere Bergwanderung, 850 HM, Gehzeit Auf- u. Abstieg ca. 5h.

Tourenbegleiter: Robert Hegele 🕿 08031/65215

 

31.07.2022    Radtour im Ameranger Moos

Gemütliche Radtour von Thalkirchen über Bad Endorf und Halfing zum Ameranger Moos und wieder zurück. Auf ruhigen und kleinen Straßen geht es ins herrlich gelegene Ameranger Moos mit seinen 2 kleinen Seen und einer kurzen Einkehr im Hofcafe Finkennest, ca. 40 Kilometer und nur 250 Höhenmeter

Tourenbegleiter: Erwin Rast 🕿 08053 / 1258 oder 0170 / 161 57 07

 

07.08.2022     Bettelwurf 2.726m Überschreitung Klettersteig, Karwendel

Über den Absamer Klettersteig erreichen wir nach ca. 3 Std. die Bettelwurfhütte für eine kurze Rast, bevores weiter mit dem Klettern über den kleinen auf den großen Bettelwurf, den vierthöchsten Karwendelgipfel, geht. Der Abstieg über den versicherten Eisengattergrat verlangt noch einmal Konzentration. Insgesamt sehr lange und alpine Tour, Absamer Klettersteig Schwierigkeit C, Bettelwurf Gipfel Schwierigkeit D, ein alpiner Abstieg bis II, insgesamt ca. 1.900 Höhenmeter, Zeit ca. 10-12 Std.

Tourenbegleiter: Matthias Dickel  08031 / 91543 oder 0170 / 90 444 13

 

20.21.08.2022     Base-Camp Lofer                HüHü

An diesem Wochenende wollen wir gemeinsam in Lofer unser „Basislager“ errichten und die Bergwelt rund um Lofer erkunden. Neben den sportlichen Zielen steht hierbei insbesondere auch der gesellschaftliche Teil im Vordergrund. Das Ziel bietet vielfältige Möglichkeiten zum Bergsport von gemütlichen Wanderungen hin bis zu alpinen Klettereien. Seitens der Bergsteigergilde erfolgt lediglich die Organisation und Planung der Veranstaltung. Es wird um eine Anmeldung bis 29.05 gebeten.

Tourenbegleiter: Stefan Hofmann 🕿 0176 / 813 21 826

 

27.08.2022    Hamberg 2.100m und Standkopf 2.244m, Kitzbüheler Alpen

Von den Gipfeln reicht der Blick bis zum Großvenediger. Vom Parkplatz Gatterberg 1.100 m steigen wir in etwa drei Stunden zum Hamberg auf. Anschließend ist der Übergang zum Standkopf geplant. Die Tour ist vor allem wegen der 1.300 hm, die wir im Aufstieg überwinden müssen, anspruchsvoll und setzt daher eine sehr gute Kondition voraus.

Tourenbegleiter: Franz Loibl 🕿 0176 / 56 80 54 60

 

 

03.09.2022 Pleisenspitze 2.569m, Karwendel

Von Scharnitz aus wandern wir zur Pleisenhütte und steigen anschließend zur Pleisenspitze auf, von wo aus wir die Aussicht auf das gesamte Karwendel genießen können. Sehr lange (1.600 hm im Aufstieg) Bergtour auf den westlichsten Gipfel des Karwendelhauptkamms, sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind daher unbedingt nötig.

Tourenbegleiter: Franz Loibl 🕿 0176 / 56 80 54 60

 

10.09.2022 Anspruchsvolle Rennradtour nach Gusto (6 Std und bis zu 150 Km)

Nachdem sich die Rennradsaison dem Ende neigt, wird es nochmals Zeit die antrainierte Kondition mit einer langen Rennradtour zu testen. Da die Temperaturen und das Wetter zu dieser Jahreszeit erfahrungsgemäß stark variieren können, wird die genaue Route erst einige Tage zuvor festgelegt. Es wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten, um das individuelle Können der Teilnehmer in die Routenplanung mit einfließen lassen zu können.

Tourenbegleiter: Stefan Hofmann 🕿 0176 / 813 21 826

 

17.09.2022 Steinplatte 1.869m

Wir starten von Waidring und steigen über den Elbachsteig zur Wemeteigen Alm auf. Von dort queren wir nach Westen, bis ein Steig Richtung Wieseljoch abzweigt. Von hier geht es erst durch Latschen, später dann durch felsiges Gelände Richtung Steinplatte. Nach einer Gipfelrast steigen wir dann auf einer Forststraße über die Stallenalm zur Grünwaldalm ab. Hier verlassen wir wieder die Forststraße und steigen auf einem kleinen Steig weiter ab. Im Tal angekommen ist noch ca. 1 km bis zum Auto im Flachen zurückzulegen. 

Absolute Trittsicherheit und ausreichende Kondition unbedingt erforderlich. 

Tourenbegleiterin: Marlene Rast 🕿 0157 / 718 94 377 E-Mail: 2013-Rast@gmx.de

 

25.09.2022 Wanderung über Hochlerch 1.520m auf den Hochgern 1.748m

Ab Marquartstein (540m) landschaftlich sehr schöner, uriger, meist auf Waldwegen verlaufender, z.T. auch steiler Anstieg über den Aussichtspunkt Windeck (980m), Schnappenkirche (1.100m), Hochlerch (1.520m) und Zwölferspitz (1.633m) auf den Hochgern (1.748).

Sehr schöne Blicke ins Achental und auf den Chiemsee und vom Hochgerngipfel schöne Rundumsicht. Abstieg über Hochgernhaus (1.461m) und Agergschwend (ca. 1.030m). Einkehrmöglichkeit!

Trittsicherheit, Kondition und trockene Verhältnisse erforderlich. 

Aufstieg: ca. 1.200 hm, Gesamtzeit: ca. 5 Std. 

Tourenbegleiterin: Trixi Opel 🕿 08031 / 69648

 

09.10.2022 Dürrnbachhorn 1.776m, Chiemgauer Alpen

Vom Parkplatz an der Winkelmoosalm geht es über die Dürrnbachalmen auf das Dürrnbachhorn, welches wir überschreiten. Auf dem Grat sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Belohnt werden wir mit Tiefblicken in die Nordwand des Dürrnbachhorns und mit einer tollen Aussicht nach Süden in die Loferer Steinberge. Aufstieg insgesamt ca. 750Hm, Gehzeit ca. 4 Std.

Tourenbegleiter: Matthias Dickel 🕿 08031 / 91543 oder 0170 / 90 444 13

 

23.10.2022 Maiklsteig-Schatterberg 1.274m, Kaisergebirge

Der Maiklsteig ist ein einfacher leichter Klettersteig (A/B) der von geübten und schwindelfreien Berg-gehern, bei trockenen Bedingungen, auch ohne Sicherungsmaterial begangen werden kann. Er führt nördlich von St. Johann in ca. 1,5 Std. Aufstiegszeit durch die steile Südwand des Niederkaisers auf den Schatterberg 1274 m, einen besonders schönen Aussichtspunkt auf die ganze Kette der Zentralalpen. Der Abstieg erfolgt über die Gmailkapelle und die Einsiedelei Maria Blut zurück zum Ausgangspunkt in weiteren ca. 1,5 Std

Tourenbegleiter: Karl Hegele Mobil  0049/152/53552605

Gilde-Nachwuchs auf Tour

Aus familiären Gründen können vorerst leider keine regelmäßigen Touren angeboten werden. Kurzfristig geplante Familientouren werden auf der Homepage unter „Aktuelles“ bzw. im Blog angekündigt. Ansprechpartnerin: Julia Meltl (08031/9003966, julia.meltl@web.de)

Teilnahme-Hinweis

Denkt an den Umweltschutz und bildet Fahrgemeinschaften bei der Anfahrt zum Tourenziel. Unser Vorschlag für die Abrechnung ist, 25 ct je km auf alle Teilnehmer der Fahrgemeinschaft zu verteilen.

Für die Wochenendtouren wird bei der Anmeldung eine Anzahlung für die Hütte fällig.

Teilnahmevoraussetzungen für Kurse und Touren.

Alle hier aufgeführten Bergtouren sind Gemeinschaftstouren. Jeder Teilnehmer geht also auf eigene Verantwortung mit. Der Tourenbegleiter kümmert sich nur um die Rahmenbedingungen. Er hat die Berechtigung, die angemeldeten Teilnehmer auf ihre Tauglichkeit zu überprüfen und nicht geeignete Personen zurückzuweisen. Bei wichtigen Entscheidungen, die die Sicherheit der Gruppe betreffen, hat der Tourenbegleiter volle Autorität der Gruppe gegenüber.

Teilnahmeberechtigung

Voraussetzung zur Teilnahme ist die gültige Mitgliedschaft in der Bergsteigergilde Kolbermoor oder in der Sektion Bad Aibling des Deutschen Alpenvereins. Mitglieder anderer Sektionen oder Nichtmitglieder können teilnehmen, wenn noch Plätze frei sind.

Leistungsfähigkeit

Alle Teilnehmer müssen den Anforderungen der jeweiligen Tour so weit gerecht werden, dass sie ohne Risiko für sich selbst und die Gruppe teilnehmen können. Mit entscheidend für die Einstufung ist die Ausschreibung im Programmheft. Die angegebenen Gehzeiten sind dem Charakter der Tour entsprechende Zeiten. Bei widrigen Verhältnissen können sich die Zeiten deutlich verlängern.

Ausrüstung

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine geeignete Ausrüstung. Im Zweifelsfalle bitte mit dem Tourenbegleiter die Ausrüstung absprechen. In jedem Fall sind ein Verschüttetensuchgerät, Lawinenschaufel und auch Sonde bei einer Sektionsveranstaltung mitzunehmen.

Haftungsbegrenzungserklärung

Bergsteigen ist eine Risikosportart! Jeder Teilnehmer einer Vereinstour ist sich der vorhandenen Risiken bewusst, die auch durch umsichtige und fürsorgliche Betreuung der Tourenbegleiter nicht gänzlich ausgeschlossen werden können. Die Teilnehmer erkennen deshalb an, dass der Tourenbegleiter und die Sektion Bad Aibling von einer Haftung freigestellt werden, die über den Versicherungsschutz hinausgeht, der im Rahmen der Mitgliedschaft beim DAV sowie für die ehrenamtliche Tätigkeit besteht.

Die Teilnahme an den Touren und Kursen ist nur nach vorheriger persönlicher Anmeldung beim Tourenbegleiter möglich (siehe Telefonnummern).